Hypnosezentrum Gut Alt Finkenberg in Mönchengladbach

SOL-Hypnose® Ausbildung

Zu unseren 10-tägigen SOL-Hypnose® Ausbildungen kommen in aller Regel Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zusammen, um sich fernab ihres Alltags intensiv mit den Geheimnissen des Lebens und des Seins auseinanderzusetzen. Während die einen die SOL-Hypnose® als hochwirksame, komplementäre Therapieform beruflich anwenden möchten, belegen die anderen das Seminar, um individuelle spirituelle Erfahrungen zu machen, Heilung zu erfahren oder auch zur Burnout-Prävention, kurzum, um etwas für sich zu tun.

Im Laufe des Seminars wachsen die Gruppen regelrecht zusammen, sodass am Ende echte (wirksame) Hypnosen durchgeführt werden, die zumeist für alle Teilnehmer sehr bewegend sind. Natürlich liegt die Entscheidung, eine wirksame Hypnose in Anspruch zu nehmen, bei jedem selbst. So bietet das Seminar über die Ausbildung in SOL-Hypnose® hinaus die Chance, gewünschte Veränderungen mittels SOL-Hypnose® herbeizuführen.

Unsere Seminare führen wir, Brigitte Papenfuss und Ralf Mooren, stets zu zweit durch. Auf diese Weise ist die bestmögliche Begleitung unserer Seminarteilnehmer gegeben. Vor allem aber ist sichergestellt, dass jede Hypnose, auch die kleinste Übungshypnose, von uns mitverfolgt wird.

Tief berührende spirituelle Erfahrungen, das nachhaltige Erzielen von erwünschten Veränderungen und das Erfassen einer universell anwendbaren Behandlungs-Systematik – das ist es, worum es bei der SOL-Hypnose® Ausbildung geht.

Mit der Ausbildung in SOL-Hypnose® erlangen Sie die Fähigkeit, tiefste hypnotische Trancen einzuleiten, in denen Sie in direktem Dialog mit dem Unterbewusstsein Ihres Patienten oder Klienten auf dessen unbewusste Ressourcen zugreifen können, um so die gewünschten Veränderungen durch das Unterbewusstsein herbeiführen zu lassen.

Bei diesem Prozess können Informationen aus einem Feld psychischer Energie, das alles mit allem verbindet, vom Unterbewusstsein abgerufen werden, z.B. über die Gesundheit, wodurch schließlich Heilungsprozesse auf subatomarer Ebene ausgelöst werden. Dies erscheint uns als die plausibelste Erklärung für die Heilungen, die sich nach SOL-Hypnosen in Tieftrancen immer wieder einstellen. Der renommierte Wissenschaftler Dr. Ulrich Warnke bietet für solche Phänomene folgende Erklärung an, die wir durch unsere Hypnosen immer wieder bestätigt sehen:

Wie das Bewusstsein Wirklichkeit schaltet

Dr. Ulrich Warnke im Gespräch mit Werner Huemer

Klicken Sie hier und schauen sich das Video auf YouTube an

Weitere Informationen zur SOL-Hypnose® finden Sie in unseren Büchern zu diesem Thema, die Sie in Gänze einsehen können:

Seit dem 14.05.2016 gibt es eine TV-Aufzeichnung über die SOL-Hypnose®. Die TV-Reportage können Sie sich auf YouTube ansehen (4:26). Hier geht es zu der Reportage auf YouTube.


Für wen eignet sich die SOL-Hypnose® Ausbildung?

Die Ausbildung in SOL-Hypnose® eignet sich grundsätzlich für jeden Menschen, der sich für die Bewusstseinserweiterung in Tieftrance interessiert und hierüber seine ureigenen, unbewussten Ressourcen entdecken und nutzen möchte.

Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker erhalten hiermit den Zugang zu einer hoch wirksamen, nicht medizinischen Therapieform, die darauf abzielt, die Selbstheilungsprozesse des Körpers in direkter Kommunikation mit dem Unterbewusstsein anzuregen und unbewusste Blockaden zu lösen.

Da sich die SOL-Hypnose® von allen anderen Hypnoseverfahren wesentlich unterscheidet, bietet sich die SOL-Hypnose® auch als ergänzende Ausbildung für Hypnosetherapeuten, Hypnose Coaches und Hypnotherapeuten anderer Ausbildungsinstitute an.

Bestehen Voraussetzungen für eine SOL-Hypnose® Ausbildung?

Die therapeutische Arbeit mit Menschen, die sich im erweiterten Bewusstseinszustand einer Tieftrance befinden, erfordert ein hohes Maß an Auffassungs- und Einfühlungsvermögen, sprachlicher Präzision, Verantwortungsbewusstsein und Umsicht. Dies alles setzt eine gute Vorbildung sowie Lebenserfahrung voraus. Aus diesem Grunde sollten Sie, wenn Sie an einer SOL-Hypnose® Ausbildung teilnehmen möchten, mindestens 28 Jahre alt sowie psychisch gesund sein.

Wie gestaltet sich der Seminarablauf?

Die Ausbildung „SOL-Hypnosetherapeut®“ erstreckt sich über einen Zeitraum von insgesamt 10 Tagen. Am 1. Seminartag, immer einem Freitag, beginnen wir um 18:00 Uhr und enden um 22:00 Uhr. An allen weiteren Seminartagen beginnen wir um 09:00 Uhr und enden gegen 19:00 Uhr, wobei das Seminar am letzten Tag, jeweils einem Sonntag, um 15:00 Uhr endet. Diese Seminarzeiten haben sich zur Erleichterung der An- und Abreise bewährt.

Wir machen etwa alle 90 Minuten kurze Pausen und eine ausgedehnte Mittagspause zwischen 13:00 und 14:00 Uhr.

Ziel des Seminars ist es, die Systematik der SOL-Hypnose®, die im Grunde sehr einfach und auf jedes Problem anwendbar ist, bestmöglich aufzunehmen und sicher zu beherrschen. Um dies zu erreichen, gehen wir nicht nach einer festgelegten Reihenfolge vor, sondern entwickeln die Systematik im ständigen Dialog mit den Seminarteilnehmern gemeinsam.

Welche Inhalte werden während des Seminars vermittelt?

  • Bedeutung der unbewusst verankerten Erfahrungs-, Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster für das persönliche Befinden und die Gestaltung der Zukunft
  • Einfluss des Unterbewusstseins auf persönliche Entscheidungen
  • Unbewusst angelegte Verhaltensmuster und Blockaden
  • Rechtliche Grundlagen
  • Indikationen / Kontraindikationen der Hypnose
  • Techniken zur sicheren Ein- und Ausleitung der hypnotischen Trance
  • Rapportaufbau und positive Ressourcen
  • Erkennung von Trancetiefen
  • Fraktionierung und Vertiefung der Hypnose
  • Praktische Übungen
  • Ablauf einer Hypnosesitzung mit Vor- und Nachgespräch sowie Ausfüllen eines Anamnesebogens
  • Praktische Anwendung der Hypnose unter Anwendung von Wirksuggestionen und positiven Ressourcen, z.B. bei:
    • Leistungssteigerung
    • Steigerung des Selbstwertgefühls
    • Krankheit und Schmerzen
    • Ängste und Phobien
    • Posthypnotische Auslöser
    • Katalepsie und Levitation
    • Anästhesie
  • Selbsthypnose
  • Eröffnung einer Hypnosepraxis
  • Praktische Übungen
  • Einfluss des Unterbewusstseins auf die individuelle Wahrnehmung
  • Erläuterung der Äquivalenz von Materie und Energie
  • Erläuterung des Phänomens der Quantenverschränkung
  • Wechselwirkung zwischen psychischer Energie und Materie in Form von Körperzellen
  • Interferenzmuster von psychischen Energiewellen
  • Psychische Energiearbeit in Theorie und Praxis
  • Auraclearing und Auraschutz
  • Chakren- und Meridiansystem
  • Energetische Initiation
  • Außerkörperliche Wahrnehmungen am Beispiel von Todesnäheerlebnissen
  • Aufbau des Rapports mit verbalen und energiepsychologischen Interaktionen
  • Einleitung von Tieftrancen
  • Regressions- und Reinkarnationstherapie
  • Analytische Problemlösung in Tieftrance durch direkte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein bei gleichzeitiger energetischer Verbindung, z.B. zur
    • Auflösung von Ängsten und Phobien
    • Auflösung von Traumata
    • Eruierung und Auflösung individueller Blockaden
    • Entfernung von Fremdenergien
    • Eruierung von Krankheitsursachen und Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Praktische Durchführung echter Hypnosen

Welchen Abschluss erhalte ich nach erfolgreicher Teilnahme an dem Seminar?

Nach erfolgreicher Teilnahme an der SOL-Hypnose® Ausbildung erhalten Sie eine Urkunde, die Sie berechtigt, die geschützte Berufsbezeichnung “SOL-Hypnosetherapeut® / in“ zu führen, sowie eine weitere Urkunde, die Sie als SOL-Mentalenergetiker/in ausweist. Ihre Seminarteilnahme gilt dann als erfolgreich, wenn Sie im Verlauf des Seminars nachgewiesen haben, dass Sie die SOL-Hypnose® sicher beherrschen und verantwortungsvoll anwenden. Ein Rechtsanspruch auf die Aushändigung der Urkunden besteht nicht. Gleichwohl werden wir Ihnen während des Seminars jede individuelle Hilfe zuteilwerden lassen, die erforderlich ist, um die vorgenannte Voraussetzung zu erfüllen.

Sollte sich im Laufe des Seminars herausstellen, dass Sie die vorgenannten Voraussetzungen trotz aller Hilfen nicht werden erfüllen können, so werden wir das vertrauliche Gespräch mit Ihnen suchen und Sie unter Darlegung der Gründe hierfür bitten, die Ausbildung in SOL-Hypnose® abzubrechen. In diesem Fall werden wir Ihnen umgehend die Seminargebühren erstatten. Dies kommt zwar äußerst selten vor, ist allerdings eine unverzichtbare Maßnahme, um sicherzustellen, dass die SOL-Hypnose® nur qualitativ hochwertig und verantwortungsvoll angewendet wird.

Was kostet die Ausbildung SOL-Hypnosetherapeut®/in?

Der Seminarpreis beträgt 2.500,00 € (2100,84 € + 399,16 € MwSt.). Bei Ausgleich der Rechnung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungserhalt gewähren wir 2 % Skonto (50,00 €).

Eine Ratenzahlung ist grundsätzlich möglich. Gerne treffen wir mit Ihnen hierzu eine individuelle Vereinbarung.

Unsere Ausbildungen werden u.a. von der Agentur für Arbeit und dem Fortbildungswerk der Bundeswehr gefördert. Weiterhin akzeptieren wir Bildungsschecks der Bundesländer.

Sie brauchen nichts mitzubringen; alles, was Sie für das Seminar benötigen, ist im Hause vorhanden. Für das leibliche Wohl ist in Form von Snacks, Kaffee und Kuchen, Obst,

Zum Terminkalender

SOL-Hypnosetherapeut® /in – Praxisseminar

Zum Erfahrungsaustausch und zur Vertiefung bieten wir regelmäßig 2-tägige Praxisseminare an, die ausschließlich von SOL-Hypnosetherapeutinnen und SOL-Hypnosetherapeuten belegt werden können. Ziel dieser Seminare ist der Austausch von Erfahrungen auf Basis von anonymisierten Hypnoseprotokollen sowie das praktische Durchführen von wirksamen Hypnosen in Tieftrance.

Bei diesen Seminaren handelt es sich um Angebote, die optional in Anspruch genommen werden können.

Der Seminarpreis beträgt 395,00 € (331,93 € + 63,07 € MwSt.). Sie brauchen nichts mitzubringen; alles, was Sie für das Seminar benötigen, ist im Hause vorhanden. Für das leibliche Wohl ist in Form von Snacks, Kaffee und Kuchen, Obst und Erfrischungsgetränken ebenfalls bestens gesorgt. Die Kosten für Unterrichtsmaterial und Verpflegung sind im Seminarpreis enthalten.

Zum Terminkalender

Energetische Verbindung in SOL-Hypnose®

Diese hoch spirituelle Hypnose-Ausbildung richtet sich ausschließlich an SOL-Hypnosetherapeuten. Alle Informationen zu diesem Seminar können Sie auf der Seite Details zum Seminar "Energetische Verbindung in SOL-Hypnose®" nachlesen.

Der Seminarpreis beträgt 990,00 € (831,93 € + 158,07 € MwSt.). Sie brauchen nichts mitzubringen; alles, was Sie für das Seminar benötigen, ist im Hause vorhanden. Für das leibliche Wohl ist in Form von Snacks, Kaffee und Kuchen, Obst und Erfrischungsgetränken ebenfalls bestens gesorgt. Die Kosten für Unterrichtsmaterial und Verpflegung sind im Seminarpreis enthalten.

Zum Terminkalender

Hypnose Ausbildung: Seminartermine

Die Termine aller Seminare finden Sie übersichtlich in unserem Terminkalender, den Sie auch gerne als PDF-Dokument herunterladen können

Seminartermine 2016

Das sagen unsere Seminarteilnehmer

Im Folgenden haben wir eine Auswahl von Rückmeldungen zusammengestellt, die wir im Laufe der Zeit von unseren Seminarteilnehmern erhalten haben. Natürlich haben wir diese persönlichen Schreiben vollkommen anonymisiert. Zugleich erklären wir an Eides statt, dass wir diese Rückmeldungen im Original erhalten haben.

Kreis anklicken oder nach rechts wischen, um die nächste Rückmeldung zu lesen.

Hallo Brigitte, hallo Ralf,

vielen Dank für das tolle Foto. Ich habe mich sehr gefreut. Das zufriedene Grinsen passt 😊

In den letzten Tagen hatte ich zwischendurch das Gefühl, ich hätte das alles nur geträumt. Aber je mehr die Dinge sackten und je mehr ich die ganzen Informationen verarbeitet habe, desto mehr wurde mir klar: Das war kein Traum. Diese 10 Tage haben wirklich so stattgefunden.
Mein größter Beweis: Ich spüre die Liebe immer noch! Ein wirklich tolles und überwältigendes Gefühl, das ich vorher so nie hatte.

Ich möchte noch einmal DANKE sagen für diese gigantisch tollen Tage. Es war teilweise sehr anstrengend und ich wusste manchmal abends nicht, wo mir der Kopf stand. Aber es hat sich absolut gelohnt! Die Erfahrungen, die ich dort gemacht habe, haben vieles in mir verändert. Für mich hat sich mit dieser Ausbildung ein Kreis geschlossen! Jetzt bin ich wirklich bereit, anderen Menschen zu helfen. Dafür nochmal DANKE

DANKE sagen möchte ich aber auch Euch sagen für Eure einfühlsame Art und Weise, wie ihr uns durch diese 10 Tage geführt habt. Es gab kein MUSS, keinen Druck, irgendwas zu tun, was wir nicht wollten. Das hat mir sehr geholfen, mich auf alles einlassen zu können.

Ich weiß, dass ich zu dem Wissen, das ich bekommen habe, nun noch die Erfahrung fehlt. Die kommt im Laufe der Zeit. Und ich fange heute damit an, diese Erfahrungen zu machen, denn ich habe gleich meine erste Klientin zur Hypnose. Ich bin mir sicher, dass das für sie ein super Erlebnis wird.

Ich umarme Euch alle mit Licht und Liebe.

Ein Seminarteilnehmer aus Deutschland - Oktober 2015 -

Liebe Brigitte, lieber Ralph!

Habt vielen Danke für die wertvollen Tage mit und bei euch! Ich habe so viel gelernt und vor allem eine tiefe Freude und viel Liebe mitgenommen oder bin darin angekommen. Wie auch immer, wir sind energetisch mit allem verbunden und das ist viel mehr, als die Worte es beschreiben könnten.

Ich bin inspiriert und am liebsten würde ich sofort loslegen, da ich auch noch genügend Menschen begleite, die sich sehr darüber freuen würden, einen Weg zur Selbstliebe und zwar bedingungslos – wieder zu entdecken. Aber ich habe Eure Wort in den Ohren und werde erst noch mal üben, lernen, mich auseinandersetzen und meine Erfahrungen sammeln, bis ich mich sicher fühle.

Nun habe ich eine Klientin, sie ist im 5. Monat schwanger und hat dauernd Angstzustände. Mir ist sehr wohl bewusst, dass ich nicht an den Ursprung der Angst mit ihr reisen kann und so wollte ich fragen, ob Ihr mir einen anderen Weg empfehlen könnt. Das Baby- ein Mädchen, ist natürlich die ganze Zeit dieser Angst ausgesetzt und obwohl sich xxxxx (meine Klientin) sehr über das lang gewünschte Baby freut, leidet sie unter dieser undefinierbaren Angst. Wie würde ihr da vorgehen und an diesem Punkt die Hypnose einsetzen?

Mit viel Liebe und Dankbarkeit für all das, was Ihr geteilt habt.

Eine Seminarteilnehmerin aus Deutschland - November 2014 -

 

…Auf jeden Fall bin ich nach wie vor fleissig am Üben. Da mein Arbeitsweg fast eine Stunde dauert, behandle ich jeden Morgen während der Hinfahrt einen fiktiven Fall. Diesen versuche ich so realistisch wie möglich durchzuspielen, baue Widerstände ein und erstelle neue Fragen, bis für mich ein Annehmen durch den Hypnotisanden wahrscheinlich sein könnte. So oder so ich bleibe dran, denn Geduld bringt ja bekanntlich Rosen. J Ich Denke sehr viel an euch beide und an den Kurs. Was ich da alles erfahren durfte, hat mich mehr als nur beeindruckt und es fehlen mir nach wie vor die richtigen Worte. Ob ich das Erlernte nun nur für mich einsetzten kann oder ob ich es mit meinen Worten weitergeben darf, wird sich noch zeigen. Auf jeden Fall, Eurer Kurs, Ihr beide habt mein Leben verändert, habt mir fast alle meine Fragen beantwortet und dafür danke ich euch von Herzen. Es würde mich sehr freuen mit Euch in Kontakt bleiben zu dürfen. Und solltet Ihr eine Reise in die Schweiz planen, denkt bitte an mich und meldet euch bitte bei mir. In diesem Sinne will ich nun schliessen. Ich wünsche Euch und Euren liebsten eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Beste Grüsse aus der Schweiz.

Ein Seminarteilnehmer aus der Schweiz - November 2014 -

Liebe Brigitte, lieber Ralph!

Ich bin gut nach Hause gekommen, am Sonntagabend. Auch hatte ich noch gut Zeit am Flughafen für ein Kölsch vor dem Abflug. Danke herzlich dir Ralf nochmals für den Transport! Das habe ich sehr geschätzt!

Euch beiden einfach noch einmal ganz herzlichen Dank für das tolle Seminar, für Begegnungen, für eure Unterstützung während des Seminars, für den natürlichen Umgang mit uns, für die tolle Gastfreundschaft im Hause. Es gibt nichts, was ich in irgend einer Form zu bemängeln hätte. Ganz im Gegenteil hat mich diese Erfahrung sehr positiv überrascht. Bin ich doch ohne allzu grossen Erwartungen angetreten…

Ich spüre, wie ich meine Worte seit der Rückkehr noch besser wähle J. Die Wirksuggestion scheint angekommen zu sein! Auch bin ich für mich selbst gut unterwegs. Quasi noch etwas mehr genährt und gelassen im Alltag, der ja nun auch wieder eingekehrt ist.

Mit viel Freude denke ich gerade an die vergangenen 10 Tage und an Euch darin!

Fühlt euch herzlich umarmt und wenn ich euch einmal einen Stein in der Garten werfen kann, dann würde mich das sehr freuen. Vielleicht mögt ihr uns ja mal in Marbella oder Zürich besuchen wenn dann etwas mehr Zeit ist…? Jederzeit willkommen!

Auch würde es mich freuen, wenn ihr mir einen Feedback zum Lyprinol bzw. Sanagreen geben könnt, falls ihr positive Erfahrungen damit macht.

Bis auf ein Wiedersehen und schönen Sommer erstmal!

Eine Seminarteilnehmerin aus der Schweiz - Juli 2014 -

Liebe Brigitte,

ich hoffe, meine mail erreicht Dich wohlauf.
Es hat eine gute Woche gebraucht, bis ich wieder im Leben angekommen war. Ich habe mich so klar und verändert gefühlt, aber auch so erschöpft. Aus einem Tag frei wurde dann fast eine Woche. Es war schön, mir das geben zu können. Hypnotisiert habe ich auch schon, mit meiner Frau. So aller zwei Tage machen wir eine Sitzung. Bisher habe ich sie noch nicht in eine tiefe Trance bringen können. Ich habe das Gefühl, sie kennt mich zu gut und genießt den Moment der Stille und Entspannung. Wir tauschen uns gut aus.

Sie möchte gerne eine Sitzung mit Dir, um in der Hypnose auch arbeiten zu können. Ich habe ja schon gehört, dass Du langfristig ausgebucht bist, aber ich möchte trotzdem den Versuch wagen, Dich zu fragen, ob Du zufällig am 30.7. Zeit hast. An dem Tag habe ich eine Sitzung mit meinem Mentor in Köln. Und wenn ich schon die lange Reise antrete, dachte ich, könnten wir das vielleicht mit einem Besuch bei Euch und einer Sitzung meiner Frau bei Dir verbinden.
Meine Frau arbeitet schon lange an Ihren Themen und sie hat nach meinen Erzählungen das Gefühl gehabt, dass es ein guter Schritt auf Ihrem Weg sein könnte, bei Dir eine Hypnosesitzung zu machen. Aber das könnt ihr ja dann alles zusammen austauschen.
Du kannst mir ja Bescheid geben, ob die Möglichkeit besteht. Meine Frau ruft Dich in jedem Fall an, um Termine und alles andere abzusprechen.
Ich bin immer wieder froh, diesen Schritt zu Euch gegangen zu sein und arbeite mich jetzt ebenso Schritt für Schritt in diese Arbeit ein.

Ganz liebe Grüße an Ralf.
Alles Liebe.

Ein Seminarteilnehmer aus Deutschland - Juli 2014 -

Liebe Brigitte, lieber Ralf,

nochmals einen ganz herzlichen Dank für das wunderbare Seminar bei Euch. Es war wirklich etwas ganz besonderes für mich. Der Ort ist einfach wunderbar energetisch. Es hat einfach alles gestimmt.

Gerne möchte ich mich hiermit für das 3-tägige Seminar im September anmelden.

Heute kommt Bärbel und wir wollen mal ein wenig "üben". Leider klappt es bei mir nicht mit der Selbsthypnose. Woran kann das wohl liegen?

Ganz liebe Grüße aus

Ein Seminarteilnehmer aus Deutschland - Juli 2014 -

Danke

... für diese überaus spannenden, inspirierenden und heilsamen Erfahrungen, die ich bei euch machen durfte!

Liebe Brigitte, lieber Ralf,
jetzt ist schon mehr als eine Woche seit unserer "außerirdischen" Zeit vergangen - unglaublich...

Der Alltag hat mich wieder und mir geht es über die Maßen gut - falsch! - mir geht es ausgezeichnet!

Vor einem Jahr habe ich euch zum ersten Mal besucht und das Wochenende hatte einen unglaublichen Prozess bei mir in Gang gesetzt. Nun war ich wieder da, wo alles angefangen hat und es fühlt sich so an, als habe sich der Kreis geschlossen. Alles ist gut - ich bin Zuhause, bei MIR angekommen. Dafür möchte ich euch DANKE sagen!

Liebe Brigitte, lieber Ralf, ich drücke euch und schicke die liebsten Grüße.

Eine Seminarteilnehmerin aus Deutschland - Januar 2012 -

Liebe Brigitte, lieber Ralf

Ich bin über Köln am Montagabend gut nach Hause gekommen. Nochmals möchte ich mich ganz herzlich für den angenehmen und sehr lehrreichen Kurs bedanken. Nun bin ich daran, den Kurs sorgfältig aufzuarbeiten und zu verinnerlichen, damit ich mit der Hypnosetätigkeit sicher und verantwortungsvoll loslegen kann. Zudem möchte ich mich auch für die Energieeinweihunng bedanken, diese war sehr eindrücklich für mich. In meiner Rückführung konnte ich die Energien sehr gut spüren und merkte dann, dass sie mir bei meiner Arbeit Sicherheit und Unterstützung geben werden. Es war sehr schön, diese Verbundenheit zu spüren. Dankbar bin ich auch, dass ich die "letzte Rückführung" miterleben durfte, um auch weitere Möglichkeiten des sog. Clearings zu erfahren.

Zu Hause angekommen, wurde ich nochmals mit der Stellenabsage konfrontiert, was mich sehr frustrierte, da ich diese Stelle gerne für mich gehabt hätte. Es hatte offenbar nicht sein sollen. Im Nachhinein weiss ich auch nicht so recht, wie sich diese Stelle, welche in der öffentlichkeit etwas exponiert gewesen wäre, mit meiner Praxis vertragen hätte. Teilweise haben Leute grosse Vorbehalten gegen solche Tätigkeiten, wie ich sie in der Praxis ausüben möchte. Nun muss ich schauen, wie ich da weiterkomme, da ich eigentlich gerne noch eine Teilzeitbeschäftigung im intellektuellen Bereich ausüben würde. Denn dies ist ja auch ein Teil von mir und mein Geldbeutel und mein Sicherheitsbedürfnis wären auch dankbar. Ich habe festgestellt, dass meine Frustration darüber weicht, wenn ich mich mit den Energien des Lichts verbinde und mich an das gefühlte Erlebnis in der Rückführung zurückerinnere.

Ich habe auch Eure herzliche Gastfreundschaft sehr geschätzt in Eurem neu renovierten Anwesen. Das habt ihr wirklich super schön hingekriegt. Es ist ein wunderschöner Ort, wo es einem leicht fällt, sich vom Alltag zurückzuziehen und sich auf das Kursthema einzulassen.

Ich hoffe, dass Eure Mail-Adresse funktioniert, da Eure Homepage noch im Umbau ist.

Herzliche Grüsse aus der Schweiz

Eine Seminarteilnehmerin aus der Schweiz - Juni 2012 -

Hallo Ihr Beide! :)))

Bin gut in Wien angekommen. Haben z. Z. >15 cm Neuschnee.
Die Heimfahrt gestern war für mich noch sehr emotionell.

War während der Fahrt fast nicht fähig zu lesen. Habe die meiste Zeit nur aus dem Zugfenster hinaus gesehen und die Landschaft dermaßen bewusst genossen ...
wie noch nie ... und über Stunden mit einem Dauer-grinsen und Tränen in den Augen ... GSD war ich die ganze Zeit in meinem 4er Abteil alleine ...

übrigens habe ich eine neue positive Ressource => "Finkenberg" :)))

lg

Ein Seminarteilnehmer aus österreich - August 2012 -

Hallo Brigitte, hallo Ralf,

ich möchte mich noch ein Mal für die schöne, lehrreiche und erfahrungsreiche Zeit bedanken.

Ich hatte noch nie so einen Urlaub, Urlaub der Arbeit war und trotzdem bin ich so ungestresst, so entspannt, so fröhlich und muss aus Freude mir immer ein paar Tränchen wegwischen.

Meinen Eltern habe ich das Prinzip mit "gut gemeint" erklärt, verstehen werden sie es wohl nie, aber das ist zum Glück nicht mehr mein Problem.

Es ist einfach nur schön alles einfach einfach zu sehen :o)

Ganz liebe Grüße

Ein Seminarteilnehmer aus Deutschland - Mai 2012 -

Es bewirkt viel, zum Glück muss ich es nicht verstehen...

Hallo Brigitte und Ralph,

Es ist schon wieder eine Zeit her, als ich von euch Weg ging. Als erstes mochte ich mich bei euch für das wirkungsvolle Seminar bedanken. Auch wenn ich es momentan nicht vieles mehr verstehe in meinem leben, was alles passiert. Denn Stand heute habe ich mich. Zudem bezahle ich den "Preis" für die Anker zu lösen. Ich bin froh dass ich es gemacht habe. Eine tiefe innere Ruhe zeigt mir auf, dass es richtig ist, was passiert, doch es schmerzt dennoch. Sehr sogar.

So, was war den passiert: Als ich von euch wegging, wurde ich am Sonntag als XXXXXXXXXXX - Europameister durch einen klassischen Mentalen exploaie. Zudem bestätigte sich die Beziehung zu meiner neuen Lebenspartnerin. Und dann ging es zurück in die Schweiz. Und da traf ich von meiner ehemaligen Partnerin und Geschäftspartnerin die Höhle an. Sie sprach mit mir kein Wort mehr, außer da wo sie was von mir brauchte. Vielleicht muss ich da noch erwähnen, dass sie mir in der Zeit als ich bei euch war per Mail (!!!) nochmals einen Antrag für eine Liebesbeziehung machte und ich ihr im Licht mitteilte, dass mein weg mich anderweitig hin treibt. Nun dass schöne in der Phase als ich zurückkam war, dass ich das erste mal in meinem leben hin gestanden bin und auch sichtbar gemacht habe, dass es mich verletzt das verhalten gegen mich. Das war wirklich neu und war auch heilend für mich (Ralph danke für das Wasser über meine Hosen...) Nun ich machte trotz der Situation in ruhe weiterhin meinen Job, mir wurde dabei von XXXXX vor weg meine Zugriffe weggenommen... Eigentlich noch interessant, was sie sich alles einfallen lies. Und auch da, ich konnte einfach bei mir bleiben und step by step weiter gehen. Letzten Montag, dann das ultimative, ich wurde von ihrem Anwalt in meiner Firma entlassen... Und ich durfte ein weiteres mal erfahren, dass es nichts gibt, was es nicht gibt. Ich habe nun eine ex Person, welche aktiv meine Existenz mein Sozialumfeld zerstören will. Echt Krass was da nun läuft. Und ich? Ich übergebe den Fall nun meinem Anwalt. Und bin extrem stark an mir zu schaffen, dass ich bei mir bleibe. Es ist so, dass ich momentan ziemlich wütend bin, es gibt Situationen, wo ich froh bin, dass Kapitel, welches ein geniales war in meinem leben abzuschließen. Ihr seht, es ist einiges gelaufen und ich werde aktiv in meinem Prozess geprüft.

Ganz ehrlich, wäre ich zum Teil froh, zu wissen, dass ich auf dem richtigen weg bin. Es ist aber für mich momentan extrem wichtig dass ich den unterschied der Bedingungslosen liebe und dem Licht kennen lernen durfte. Den für die Bedingungslosen Liebe könnte ich momentan nicht umsetzten, doch Ich mag momentan von Herzen allen beteiligten das Licht wünschen. Und das ist schön und gibt mir Ruhe, zu wissen, dass ich auch in dieser Phase in meinem Leben in der Hoffnung für das beste für alle zu wünschen. Was ich nun wie mache, weiß ich noch nicht, merke momentan, dass ich intensiv im Prozess bin, mich von der Vergangenheit nicht mehr binden zulassen. Ideen habe ich viele, ängste dazu momentan auch und der Schmerz ist einfach noch zu groß, dass es Menschen gibt, welche für so was fähig sind. Manchmal Schreie ich mir meine Naivität von meinem Menschenbild wieder zurück. Die Welt sieht darin soviel besser aus ;-).

So wie ihr seht, der intensive zwischen Schritt bei euch war echt wichtig bei euch. Dafür möchte ich mich bedanken. Doch eine Bestätigung bekam ich auch wieder, der richtige weg zu gehen, heißt auch immer wieder, kurzfristig, den Schmerz auszuhalten. Andere Mensch von sich loszulösen bedeutet auch, ihren Frust als Konsequenzen zu bekommen. Sprich, Glück ist ein kostbares gut, welches auch bewusst gesichert werden darf. Ich werde wachsen daran, ganz sicher. Wohin? Weiß ich nicht, muss ich aber auch nicht wissen.

Herzliche Grüße aus der Schweiz und danke, dass ich euch diese Zeilen schreiben durfte.

Ein Seminarteilnehmer aus Schweiz - Mai 2012 -

Liebe Brigitte, lieber Ralf,

nun hab ich mich wieder recht gut in unser Familienchaos eingelebt und wollte mich noch mal zurückmelden und ein kleines Feedback geben. Also ich schaue doch sehr wehmütig zurück, es war eine so schöne Zeit bei euch.

Aber ich gehe gerade auch sehr dankbar und glücklich durch den Tag, mit dem Gefühl ein wunderbares Geschenk bekommen zu haben. Mittlerweile bin ich schon sehr am üben, begeisterte Menschen, die gern eine Hypnose machen wollen, gibt es hier genug. Aber es ist immer noch etwas gewöhnungsbedürftig, dass ihr nicht mehr daneben steht und man sich auch mal mit einen Blick versichern kann, dass alles gut läuft.

Vor den Rückführungen hab ich mich deshalb noch etwas gescheut, aber ich bin jetzt schon an dem Punkt, wo ich das Gefühl hab, die Menschen nur in die positive Ressource zu schicken oder auch mal eine Wirksuggestion zu geben, ist einfach sehr wenig gegen das, was man eigentlich mit den Rückführungen bewirken könnte. Auf jeden Fall wirkt das Seminar wirklich sehr nach, wie ihr es vorausgesagt habt. Momentan träume ich wirklich jede Nacht davon, dass ich eine Hypnose einleite, den Rapportaufbau kann ich mittlerweile im wahrsten Sinne des Wortes im Schlaf. Häufig werde ich dann nach dem Rapportaufbau so halb wach und frage mich dann verzweifelt, ob ich vielleicht laut gesprochen habe, dann überlege ich immer, ob nicht auch unbedingt noch die Ausleitung laut sprechen sollte, damit ich meine Familie auch wieder heraushole, falls sie was davon mitgekriegt haben. Ich hoffe nur, dass ich noch genug Tiefschlaf bekomme.

Ich habe auch noch mal eine Frage an Euch, wir hatten das Thema Depression dann doch noch vergessen. In dem Anamnesebogen wird ja auch direkt nach Depression oder anderen psychischen Erkrankungen gefragt, sind solche psychischen Erkrankungen grundsätzlich Kontraindikationen oder wie geht Ihr damit um? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr irgendwann einmal Zeit habt, mir diese Frage zu beantworten.

Ich möchte Euch auch noch mal ganz sehr DANKE sagen, für alles, was ihr für uns getan habt. Liebe Grüße

Ein Seminarteilnehmer aus Deutschland - Mai 2012 -

Liebe Brigitte, lieber Ralph

Nun, es ist ja schon wieder rund 2 Monate seit der Ausbildung auf dem Gut Finkenberg vergangen. Bei mir ist so richtig eine Entwicklung losgegangen seither. XXXX. Die Hypnose passt hervorragend in meinen bisherigen Ausbildungsbackground und in mein Angebot, wie ein wichtiger Puzzlestein, richtig super. Ich habe inzwischen auch eine Ausbildung (nebenberuflich) in Coaching & Supervision begonnen, welche drei Jahre dauert. Das hatte sich so Schlag auf Schlag ergeben. So kann ich noch ein weiteres Standbein aufbauen. Dank Eurer Ausbildung im Januar habe ich die Aufnahmevoraussetzung im Sinne von Supervisionsanforderungen vollständig erfüllt. Ist das nicht total irre?

Seit heute bin ich mir noch am Ueberlegen, ob ich mich noch im XXXX - Bereich selbständig machen soll, indem ich für gesundheitliche Praxisbetreiber (alles Mögliche) XXX X - beratung anbiete (auch Umgang mit Bewilligungen und Behörden etc.). Das würde eigentlich auch noch reinpassen. Ich habe einen pensionierten Arbeitskollegen, mit dem ich allenfalls etwas in diese Richtung aufbauen könnte. Mal sehen. Ihr seht, ich bin irgendwie vom Frühling gepackt und bin in Aufbruchstimmung. Das "Unternehmerdasein" wäre schon was für mich.

Nun zur Hypnose nocheinmal: Ich habe ja ein Selbsthypnoseprogramm implementiert und dies natürlich ausprobiert und zwar bei meinem Gewicht. Nun ich habe pro Woche sage und schreibe 2 Kilogramm abgenommen!!! Nun habe ich inzwischen etwa 9 Kilogramm weniger herumzutragen. Das ist in der Tat fantastisch. Ich war ja recht übergewichtig. Inzwischen habe ich die 85 Kilogrammarke erreicht und nun geht es langsamer runter, da es um das Einpendeln auf das für meinen Körper optimale Gewicht geht. Ich habe keinen Moment gehungert! Ich habe auch nicht das blöde Ziehen und Verlangen nach Süssigkeiten oder Gebäck oder Brot oder alles was für meinen individuellen Körper nicht gut ist. Hingegen habe ich Käse, Schinken und Wurst, natürlich auch Salat und Gemüse gegessen und abgenommen!!! Auch Rotwein habe ich getrunken und abgenommen!!! Ich habe herausgefunden, dass der Körper eines jeden Menschen sehr individuell ist mit Bezug auf was er sehr gut und was er sehr schlecht verträgt. Es ist eben auch so, dass was mir gut tut noch lange dem Körper nicht gut tut. Das Wichtigste ist, dass der Klient auf seinen Körper achtet, was dieser möchte. Ich kann Dir sagen Ralph, es lohnt sich da mal was auszuprobieren und den Kuchen einfach links liegen zu lassen. Bei meinem Nachbarn funktioniert es, sogar bei meiner Schwiegermutter!!!

Nun genug geredet von mir. Liebe Brigitte, lieber Ralph, Ihr seht, die Reise zu Euch und die Ausbildung die waren wirklich Spitze und da kann man wirklich was draus machen. Ich danke Euch nochmals ganz herzlich. Auch die Sache mit der Mentalenergetik, d. h. mit der Verbundenheit mit Allem bzw. mit dem Universum, das funktioniert und ist wirklich eine super Sache. Das passt sehr gut in mein Konzept.

Ich hoffe, es geht Euch gut und geniesst auch etwas den Frühling. Gerne werde ich Euch wieder einmal besuchen kommen, da freue ich mich jetzt schon darauf.

Lebt wohl und herzliche Grüsse bis bald mal wieder

Ein Seminarteilnehmer aus der Schweiz - Mai 2012 -

Loading